Google äußert sich zur Verfügbarkeit des Nexus 4

LG Nexus 4 mit Android 4.2 (Bild: Google)
image-1121
LG Nexus 4 mit Android 4.2 (Bild: Google)
Wie t3n.de berichtet, hat Google Mitbegründer Larry Page sich bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen zur Verfügbarkeit des LG Nexus 4 geäußert: demnach arbeite man bei Google und LG mit Hochdruck daran, die Verfügbarkeit des Nexus 4 zu verbessern. Ab Mitte Februar soll das Smartphone, welches schon im November vorgestellt wurde und eigentlich auch Lieferbar sein sollte, dann endlich ohne Probleme zu kaufen sein.

Das LG Nexus 4 bietet viel Leistung für das Geld: Quadcore CPU, 2 GB RAM, 4,7-Zoll-Display und eine solide Verarbeitung mit einer Rückseite aus Glas. Zwar gibt es auch Nachteile, wie den fest eingebauten Akku und den fehlenden Speicherkarten-Slot, für 349,- Euro ist die 16 GB Variante aber dennoch ein sehr spannendes Angebot.

Im Sommer soll allerdings schon das nächste Smartphone aus dem Hause Google kommen: das Motorola X Phone. Dabei sollen neue Materialen zum Einsatz kommen, die Akkulaufzeit allgemein verbessert werden und Android 5.0 zum Einsatz kommen. Details dazu gab es noch nicht zu erfahren.

Update vom 29.01.2013: das LG Nexus 4 ist wieder im Play Store verfügbar.

Falk Jeromin

Falk Jeromin

Seit den späten Neunzigern im Internet unterwegs und früh auch mit eigener Webseite. Nun auf diesem Blog mit Gedanken und Infos zu aktuellen IT-Themen, dem Internet und dem ganzen Rest.

Ein Gedanke zu „Google äußert sich zur Verfügbarkeit des Nexus 4

  1. Das Motorola X Phone klingt spannend. Vor allem, was die Akkuleistung angeht, hoffe ich, dass sie sich sehen lässt. Mit meinem Galaxy SII trage ich auch zeitgleich immer einen Ersatz-Akku mit mir rum, da dem SII an der Uni dann schon mal schnell der Saft ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *