Google äußert sich zur Verfügbarkeit des Nexus 4

LG Nexus 4 mit Android 4.2 (Bild: Google)

LG Nexus 4 mit Android 4.2 (Bild: Google)

Wie t3n.de berichtet, hat Google Mitbegründer Larry Page sich bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen zur Verfügbarkeit des LG Nexus 4 geäußert: demnach arbeite man bei Google und LG mit Hochdruck daran, die Verfügbarkeit des Nexus 4 zu verbessern. Ab Mitte Februar soll das Smartphone, welches schon im November vorgestellt wurde und eigentlich auch Lieferbar sein sollte, dann endlich ohne Probleme zu kaufen sein.

Das LG Nexus 4 bietet viel Leistung für das Geld: Quadcore CPU, 2 GB RAM, 4,7-Zoll-Display und eine solide Verarbeitung mit einer Rückseite aus Glas. Zwar gibt es auch Nachteile, wie den fest eingebauten Akku und den fehlenden Speicherkarten-Slot, für 349,- Euro ist die 16 GB Variante aber dennoch ein sehr spannendes Angebot.

Im Sommer soll allerdings schon das nächste Smartphone aus dem Hause Google kommen: das Motorola X Phone. Dabei sollen neue Materialen zum Einsatz kommen, die Akkulaufzeit allgemein verbessert werden und Android 5.0 zum Einsatz kommen. Details dazu gab es noch nicht zu erfahren.

Update vom 29.01.2013: das LG Nexus 4 ist wieder im Play Store verfügbar.

  • bitpage

    Das Motorola X Phone klingt spannend. Vor allem, was die Akkuleistung angeht, hoffe ich, dass sie sich sehen lässt. Mit meinem Galaxy SII trage ich auch zeitgleich immer einen Ersatz-Akku mit mir rum, da dem SII an der Uni dann schon mal schnell der Saft ausgeht.